Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie im Internet surfen weiter, betrachten wir, dass Sie seine Verwendung zu akzeptieren. Weitere Informationen erhalten.

Strände von Barcelona

Barcelona verfügt über Strände mit einer Länge von insgesamt fünf Kilometern, die mit allen erdenklichen Leistungen und den erforderlichen Einrichtungen ausgestattet sind, um den Besuchern einen unvergesslichen Aufenthalt zu gewährleisten. Auch wenn entlang der Strandpromenade die gesamten 5 km ohne Unterbrechung zurückgelegt werden können, haben die Strände Barcelonas von Süden nach Norden verschiedene Namen.

Der erste Strand heiβt Sant Sebastià, er verfügt über eine Länge von einem Kilometer, beginnt an der Hafenmole und erstreckt sich bis zur Kirche Erzengel Michael; diese ist es auch, die dem nächsten Strand seinen Namen gibt. Der 420 m lange Strand Sant Miquel ist einer der meist besuchten Strände der Stadt, da er genau gegenüber dem Platz del Mar liegt, am Ende des „Passeig Joan de Borbó“.

Die darauf folgenden Strände, die wir auf dieser Route entlang der Küstenlinie von Barcelona vorfinden, sind La Barceloneta und El Somorrostro, mit der Strandpromenade, die uns bis zum Port Olímpic (Olympischen Hafen) führt. Diese beiden Strände sind zusammen etwas mehr als einen Kilometer lang und aufgrund der zahlreichen Chiringuitos (Trink- und Imbissbuden) und Restaurants sind sie äuβerst beliebt.

Nach dem Olympischen Hafen gelangen wir zu den Stränden Nova Icària, Bogatell, Mar Bella und Nova Mar Bella. All diese Strände, die zusammen eine Länge von insgesamt zwei Kilometern aufweisen, wurden durch die Bebauung der Vila Olimpica (Olympisches Dorf) für die Olympischen Spiele 1992 zu ihrer Nutzung hinzugewonnen. Der letzte Strand von Barcelona ist der 375 Meter lange Playa de Llevant, der im Jahre 2006 saniert wurde. Und schlieβlich noch der Badebereich  Fòrum, bei dem es sich zwar nicht um einen Naturstrand handelt, wo wir das Meer jedoch unter Einhaltung der Anweisungen und Beschilderungen ebenso gut genieβen können.

Am besten kommt man zu den Stränden von Barcelona mit der U-Bahn-Linie 4, da diese zwischen den U-Bahn-Haltestellen Barceloneta und El Maresme - Fòrum parallel zur Küste verläuft, was uns ermöglicht denjenigen Strand auszuwählen, der uns am besten gefällt. An allen Stränden Barcelonas gibt es Umkleidekabinen, öffentliche Toiletten, Duschen sowie Rettungs- und Überwachungsdienste.

Loading More Content
No More Content