Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie im Internet surfen weiter, betrachten wir, dass Sie seine Verwendung zu akzeptieren. Weitere Informationen erhalten.

Camp Nou und Barça-Museum

Das Camp Nou ist seit seiner Einweihung am 24. September 1957 das Stadion des Futbol Club Barcelona. Es gehört heute zu den Elitestadien, die von der UEFA als „Fünf-Sterne-Stadion“ klassifiziert werden.

Das Stadion ist an seinem höchsten Punkt 48 Meter hoch und verfügt über eine Fläche von 55.000 Quadratmetern (250 Meter lang und 220 breit). Entsprechend den Vorschriften der UEFA ist das Spielfeld 105 x 68 Meter groß. Mit einer Kapazität von 99.354 Personen ist es derzeit das größte Stadion Europas. Der Besucherrekord wurde 1988 von 135.000 Menschen aufgestellt, die ein Konzert von Michael Jackson besuchten, damals wurde auch ein Teil des Rasens für das Publikum freigegeben.

Im Inneren des Stadions gibt es verschiedene Einrichtungen und Räumlichkeiten. Hervorzuheben sind hier eine kleine Kapelle neben den Umkleidekabinen, die Tribünen, der VIP-Saal, der Pressesaal, mehrere TV-Plateaus, die Pressekabinen, die Büros des technischen Service, das Zentrum für Sportmedizin, die Einheit für operative Kontrolle (UCO), der Versammlungsraum der ehemaligen Spieler, das Museum del FC Barcelona, der Kindergarten und die Räumlichkeiten der verschiedenen Clubabteilungen.

Das Museum des FC Barcelona befindet sich auf dem Gelände des Camp Nou in Barcelona. Hier sind alle Preise ausgestellt, die alle Sportabteilungen des katalanischen Clubs im Lauf seiner Geschichte gewonnen haben, außerdem die verschiedensten Gegenstände mit Bezug zu seinen Mannschaften, Spielern und all seinen Unterstützern. Es ist eines der am meisten besuchten Museen Kataloniens. Im Jahr 2000 bekam es zu Ehren des Ex-Präsidenten und Gründer des Museums, Josep Lluís Núñez, den neuen Namen „Museu President Núñez“.

Loading More Content
No More Content